Kirchenwal 2019

Es wird bekannt gegeben, dass am 1. Dezember 2019 also am 1. Advent dieses Jahres die allgemeine Kirchenwahl, also die Wahl zu unserem Kirchengemeinderat und zur Landessynode stattfindet. Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 10.07.2019 beschlossen, für unsere Kirchengemeinde eine Wählerliste anzulegen. Bis Freitag, 25. Oktober 2019 um 18:00 Uhr können beim Pfarramt Wahlvorschläge zur Kirchengemeinderatswahl eingereicht werden. Eine Wahl ist auch per Briefwahl möglich. Wir bitten die Gemeinde, sich rege an der Wahl zu beteiligen.

Für die Landessynodalwahl des Wahlkreises Besigheim-Brackenheim können bis zum 4. Oktober 2019 beim Vorsitzenden des Vertrauensausschusses (Pfarrer Wolfgang Strohm, Kirschhaldenweg 19, 74354 Besigheim) Wahlvorschläge eingereicht werden. Zu wählen sind hier ein Theologe und zwei Laien. Eine Wahl ist auch per Briefwahl möglich. Wir bitten die Gemeinde sich rege an der Wahl zu beteiligen und Wahlvorschläge einzureichen.


Die Gesprächskreise für die Wahl zur Landessynode stellen sich vor:

Kandidaten für den Gesprächskreis "Kirche für Morgen"

Matthias Böhler und Oliver Römisch

10 % für den Aufbruch

Matthias Böhler und Oliver Römisch kandidieren für „Kirche für morgen“

Wir sind in unserer Evangelischen Landeskirche zu Hause. Wir erleben Gemeinde vor Ort. Wir möchten unsere Erfahrungen als Mitarbeiter im Evangelischen Jugendwerk und im CVJM sowie als Gemeindepfarrer in Neckarwestheim in unsere Landessynode einbringen.
Wir engagieren uns für eine Kirche, die nicht nur zurückbaut, sondern gleichzeitig den Aufbruch wagt. Dafür brauchen wir neben den traditionellen Angeboten auch alternative, kreative und innovative Formen von Kirche. Unsere Kirche muss flexibler und dynamischer werden, mit mehr Mut zur Vielfalt auch in Formen und Strukturen. „10 % für den Aufbruch“. Mit diesem Ziel treten wir für die Landessynode an.
„Investitionen in neue Formen von Kirche, z. Bsp. Jugendgemeinden, haben für mich oberste Priorität, um Menschen dort zu begegnen wo sie sind – im Kino, in der Disco, im Fitnessstudio oder in der Schule.“ sagt Matthias Böhler, Orgelbaumeister aus Besigheim und seit 12 Jahren Mitglied der Landessynode.
Oliver Römisch, seit 8 Jahren Gemeindepfarrer in Neckarwestheim, fügt an: „Die Menschen kommen nicht mehr wie selbstverständlich zu kirchlichen Angeboten. Viele besuchen nur das, was für sie passt und ihnen etwas bringt. Warum gehen wir darauf nicht ein? Auch in meiner Gemeinde erfinde ich das Rad nicht komplett neu, sondern ich mache einige innovative Highlights. 10 % innovativ! Das geht und kommt an! Das wünsche ich mir auch für meine Landeskirche“.

Deshalb bei der Wahl am 1. Dezember: Ihre Stimmen für Matthias Böhler und Oliver Römisch – für einen ‚Aufbruch für morgen´. www.kirchefuermorgen.de

Kandidaten für den Gesprächskreis "Lebendige Gemeinde"

Stefan Hermann und Jochen Baral

Kirche hat Zukunft!

Stefan Hermann und Jochen Baral kandidieren für die „Lebendige Gemeinde“

Gemeinsam Menschen zum Glauben einladen und im Glauben stärken, Kirchengemeinden und Verantwortliche in der Jugendarbeit, der Bildungsarbeit und der Diakonie unterstützen und Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen – dafür treten wir ein.

„Mein Herz schlägt dafür, dass Menschen auf vielfältige Art und Weise Jesus Christus kennenlernen und im Glauben wachsen. Neben traditionellen Angeboten sind mir neue Projekte, z. B. Open-Air-Ver-anstaltungen und Jugendevents, wichtig. Menschen in Kirchengemein-den und Kommunen zusammenzubringen, dafür setze ich mich ein.“ (Jochen Baral, Diakon, Gemeinschaftspastor im Bezirk Brackenheim mit Bönnigheim, Erligheim und Gemmrigheim)

„Kirche nahe bei den Menschen, das ist mein Programm. Dazu brauchen wir starke Kirchengemeinden. Sie sind vor Ort präsent - mitten im Leben der Menschen – im privaten und öffentlichen Bereich, in Nachbarschaft, Kindergarten, Schule, Diakonie, Jugendarbeit und der Begleitung älterer Menschen. Hier bekommt das Evangelium Hand und Fuß. Gemeindeglieder und Mitarbeitende in dieser Aufgabe zu stärken, muss ein wichtiges Ziel von Kirche sein.“
Stefan Hermann, Pfarrer, Direktor, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat

Deshalb: Am 1. Dezember 2019 Jochen Baral und
 Stefan Hermann als Vertreter der Kirchenbezirke Besigheim und Brackenheim in die Landessynode der Ev. Landeskirche in Württemberg wählen.